Toilette verstopft

Toilettenspülung

Toilettenspülung reparieren, wenn die Spülung läuft oder defekt ist

Die Toilettenspülung sammelt Wasser im Spülkasten an und spült durch Betätigung der Spül-Taste den gesamten Inhalt der Toilettenschüssel mit viel Wasserdruck in die Kanalisation. Das Prinzip ist einfach: Ein Wasserventil lässt solange Wasser in den Spülkasten einlaufen, bis ein Styropor-Schwimmer eine bestimmte Höhe erreicht hat. Mit dem Betätigen der kleinen oder großen Taste an der Toilettenspülung sinkt der Schwimmer, wodurch automatisch das Wasser-Einlassventil wieder aktiviert wird.

Probleme mit der Toilettenspülung können sehr unterschiedlich sein

Um zu verstehen wie Sie Ihre Toilettenspülung reparieren und das Problem lösen können, müssen Sie erst die möglichen Ursachen kennen.

Brauchen Sie Entkalker? Hier die besten Mittel:

WC Frisch Duo-Aktiv Reinigungswürfel für Wasserkästen WC Frisch Duo-Aktiv Reinigungswürfel für Wasserkästen bei Amazon ansehen
  • WC Frisch Aktiv Reinigungswürfel
  • Auch für Einbauspülkästen geeignet
  • Wirkt schnell
  • Einfache Handhabung
Zum Angebot
Dr. Schnell Milizid Sanitärreiniger Konzentrat 1 Liter Dr. Schnell Milizid Sanitärreiniger Konzentrat 1 Liter bei Amazon ansehen
  • Wirkt schnell und zuverlässig
  • Einfache Handhabung
  • Löst auch hartnäckige Verkalkungen
Zum Angebot

Spülkasten entkalken: Die WC Spülung auch unterputz richtig entkalken

Kalkablagerungen führen besonders in der Spülung zu Fehlfunktionen

Leider sammeln sich im Spülkasten Kalkanlagerungen. Kalk verursacht Fehlfunktionen in der Toilettenspülung. Die Probleme reichen von zu schwachem Wasserdruck, Quietschen, bis zur totalen Fehlfunktion der Toilettenspülung.

Defekte Dichtungen führen dazu, dass das Wasser ständig läuft

Das Wasser im Spülkasten wird über ein Ventil in die Toilette gespült. Dieses wird mit der Betätigung der Toilettenspülung geöffnet oder geschlossen. Dieses Ventil wird mit einer Gummi-Abdichtung geschlossen. Mit der Zeit wird die Dichtung spröde, wodurch das Wasser in der Toilette nicht mehr stoppt zu fließen. Das Resultat ist eine tropfende Toilettenspülung.

Die Mechanik in der Spülung setzt schnell aufgrund von Kalk fest

Eine Toilettenspülung wird mit zwei Tasten ausgelöst. Besonders neue Toilettenspülungen haben um Wasser zu sparen eine Spartaste. Beide Tasten öffnen die Abflussdichtung, jedoch unterschiedlich lange. Viele Tasten sind aus Plastik und können brechen oder beginnen zu wackeln oder zu quietschen.

Ein Schwimmer ist mit dem Einlassventil und der Abflussdichtung verbunden. Wenn ein Teil abbricht, füllt sich Ihre Toilettenspülung nicht mehr richtig.

Oft füllt sich ein Spülkasten nur sehr langsam mit Wasser. Dies kann am Einfluss-Ventil oder an der Einstellung des Schwimmers liegen.

Unsere Produktempfehlung ist Essig Kalklöse-Essenz
Kalk entfernen Link auf Amazon: Frosch Essig Kalklöse-Essenz
Preis: ab EUR 10.75 (6 x 300 ml)

Unser Klempner-Meister erklärt wie Sie die Probleme beheben

Abhängig davon was die Ursache für eine defekte Toilettenspülung ist, kann mit einfachen Tipps eine Spülung repariert werden. Bei einer Toilettenspülung, die nicht aufhört zu laufen oder tropf, wechseln Sie im Spülkasten die Dichtung im Abflussventil aus. Eine passende Gummidichtung finden Sie günstig bei Obi.

Die Ursache, dass sich eine Toilettenspülung nicht mehr mit Wasser füllt, kann unterschiedlich sein. Bei einer Verkalkung raten wir Ihnen den Spülkasten zu entkalken. Falls eines des Plastikteile am Schwimmer defekt ist, müssen Sie im Bauhaus Ersatz kaufen. Leider muss hierbei oft die gesamte Spülmechanik ausgewechselt werden.

Falls das Wasser zu wenig Druck hat, kann dies sowohl am Abflussventil wie auch am Schwimmer liegen. Es kann sein, dass sich das Abflussventil nicht genügend öffnet. Regulieren Sie die Wasseröffnung bis sich diese bei der Betätigung der Spültaste wieder vollständig öffnet. Sollte der Schwimmer das Problem sein, reinigen Sie alle beweglichen Teile und kontrollieren Sie, ob diese noch einwandfrei funktionieren.

Wissenswertes über die Toiletten dieser Welt

Toilettenspülungen auf der Nordhalbkugel fließen alle im Gegen-Uhrzeigersinn ab. Wenn Sie also in Australien eine Toilettenspülung betätigen, fließt das Wasser im Uhrzeigersinn ab – stimmt nicht! Dieser Mythos hält sich hartnäckig, ist aber nur ein Gerücht.

Wassermenge: Jeder Mensch in Deutschland verbraucht täglich im Durchschnitt 39 Liter Trinkwasser für die Toilettenspülung. Im Jahr beträgt der Wasserverbrauch für die Toilettenspülung pro Person 14.4 Kubikmeter.

Die Spülung ist vielen Fällen aus Plastik hergestellt. Leider können nach wie vor bei den meisten Spülungen keine Einzelteile ausgewechselt werden. In diesem Fall muss leider meist die gesamte Spülvorrichtung neu gekauft werden.

Anleitung Spülkasten entkalken:
  1. Schieben Sie die Plastik-Abdeckung an der Spüle nach oben, bis sich diese abheben lässt.
  2. Unterhalb befindet sich meist eine Zwischen-Wand, welche mit einer Kreuz oder Flachschrauben befestigt ist.
  3. Nachdem Sie diese gelöst haben, können Sie den Spülkasten entkalken.
  4. Nach der Reinigung installieren Sie den Spülkasten wieder.
  5. Falls vorhanden, schauen Sie zusätzlich in der Bedienungsanleitung Ihrer Toilette nach, wie Sie den Spülkasten öffnen müssen.
WC Frisch Duo-Aktiv Reinigungswürfel für Wasserkästen WC Frisch Duo-Aktiv Reinigungswürfel für Wasserkästen bei Amazon ansehen
  • WC Frisch Aktiv Reinigungswürfel
  • Auch für Einbauspülkästen geeignet
  • Wirkt schnell
  • Einfache Handhabung
Zum Angebot
Dr. Schnell Milizid Sanitärreiniger Konzentrat 1 Liter Dr. Schnell Milizid Sanitärreiniger Konzentrat 1 Liter bei Amazon ansehen
  • Wirkt schnell und zuverlässig
  • Einfache Handhabung
  • Löst auch hartnäckige Verkalkungen
Zum Angebot

Wie Sie sehen ist es nicht kompliziert einen Spülkasten zu entkalken. Besonders in Regionen mit hartem Wasser können Sie die Lebensdauer eines Spülkastens um ein Vielfaches erhöhen, wenn Sie diesen regelmässig entkalken.

Weitere Hilfe zum Thema Toilettenspülung