Toilette desinfizieren: Die Hände kommen auch in Kontakt mit WC Deckel

Toilettenrand reinigen

Besonders in öffentlichen Gebäuden wie in Spitälern oder Schulen muss man Toiletten desinfizieren. Bevor eine Toilette desinfiziert werden kann, muss diese gründlich gereinigt werden. Verschiedenste Hersteller bieten Putzmittel an um sowohl den Spülkasten wie auch die Toilette zu desinfizieren. Besonders der Klo-Deckel muss dabei mit Alkohol oder einem antibakteriellen Putzmittel gereinigt werden.

Warum muss eine Toilette desinfiziert werden?

Besonders in öffentlich zugänglichen Toiletten verbreiten sich Bakterien und Viren schnell über einen großen Kreis von Personen. Resistente Keime wie der immer wieder auftretende Noro-Virus können einige Stunden am Spülkasten oder auf dem Toilettenring überleben und sich so schnell verbreiten. Genau aus diesem Grund sind in besonders heiklen Bereichen WC-Desinfektion-Spender zu finden. Nur so kann die Hygiene aufrechterhalten und die Verbreitung von Keimen über die Toilette aufgehalten werden.

Eine Toilette zu desinfizieren ist aufwändig. Bei hartnäckigen und hochansteckenden Krankheiten aber leider unerlässlich.

Die Hände kommen ebenfalls in Kontakt mit dem WC Deckel

Insbesondere an den Händen sind Bakterien und Viren eine Gefahr. Mit einem Handschlag können Krankheitserreger auch auf andere Personen übertragen werden. Die regelmässige Desinfektion vom WC Deckel ist ebenso wichtig wie die Reinigung der übrigen Sanitären Installationen mit Desinfektionsmittel in den Nasszellen.

Da man nicht immer davon ausgehen kann, dass die Toiletten mit Desinfektionsmittel behandelt wurde, drängt sich eine hygienische Händedesinfektion nach jedem Toilettengang auf. Einleitend wurde das Spital genannt. Hier kommen Mitarbeiter wie auch Patienten besonders oft in gegenseitigen Körperkontakt. Es erstaunt von daher nicht, dass man in den Toiletten immer wieder eine Anleitung für die richtige Händedesinfektion vorfindet. Zusätzlich schützen sich die Mitarbeiter mit Plastikhandschuhen vor Krankheitsübertragungen, unabhängig davon, ob chirurgische Eingriffe oder pflegerische Arbeiten ausgeführt werden.

Weitere interessante Themen