Was ist ein Sitzwaschbecken

Sitzwaschbecken für das Badezimmer

Ein Sitzwaschbecken oder auch Bidet genannt dient der Körperhygiene. Im Bidet soll man sich den Anus, die Genitalien und die Füße waschen können. Genau gleich wie ein herkömmliches Waschbecken verfügt ein Sitzwaschbecken über einen Warm und Kaltwasseranschluss und ein Spülbecken. Im Waschbecken wird das Wasser über einen Ablauf in die Kanalisation geführt.

Sitzwaschbecken verstopft

Genau wie bei einem Waschbecken oder eine Toilette kann auch ein Sitzwaschbecken verstopften. Da ein Sitzwaschbecken ebenfalls über ein Siphon verfügt, sind die meisten Verstopfungen dort zu finden.

Um ein verstopftes Sitzwaschbecken zu befreien braucht man eine Rohrreinigungsspirale aus dem Bauhaus. Sitzwaschbecken haben in den meisten Fällen Abflussrohr mit integriertem Siphon. Mit der Spirale können Sie dieses meist einfache und schnell befreien.

Falls Sie einen Pümpel haben, vergessen Sie beim Einsatz nicht den Überflussschutz mit einem Lappen abzudecken. Ansonsten wird der vom Pömpel entstehende Druck über den Überflussschutz entweichen, anstatt im Abfluss die Verstopfung zu lösen.

Sitzwaschbecken kaufen

Beim Kauf eines Sitzwaschbeckens müssen Sie zunächst folgende Fragen für sich beantworten.

  1. Wandhängendes Sitzwaschbecken oder ein Stand-Sitzwaschbecken? Hier ist besonders der Abfluss entscheidend. Bei einem Abfluss im Boden macht ein stehendes Sitzwaschbecken Sinn. Aus Stabilitätsgründen gibt es kaum einen Unterschied zwischen den zwei Varianten. Hängende Sitzwaschbecken können meist im Badezimmer an einer tragenden Wand montiert werden.
  2. Haben Sie bereits einen Wasseranschluss in der Wand für Warm und Kaltwasser? Falls noch keine Anschlüsse vorhanden sind, ist es billiger eine Toilette mit integrierter Bidet-Funktion zu kaufen.
  3. Möchten Sie lieber ein neues Sitzwaschbecken oder darf es auch ein gebrauchtes und billiges Sitzwaschbecken sein? Wer bereit ist ein gebrauchtes Sitzwaschbecken zu kaufen, kann bis zu 60% beim Kauf sparen.
  4. Wie hoch ist ihr Budget? Wie immer entscheidet Ihr Budget über die Wahl des richtigen Sitzwaschbeckens. Marken wie Villeroy & Boch kosten in der Regel erheblich mehr, als Produkte aus dem Billigdiscounter.
  5. Möchten Sie eine Toilette mit Bidet-Funktion oder lieber ein separates Sitzwaschbecken? Wenn es Ihnen besonders um die Intimhygiene geht, kann der Kauf eines Klos mit integriertem Bidet sehr sinnvoll und günstiger sein. Falls Sie jedoch das Sitzwaschbecken kaufen, um besonders Füße zu waschen, sollten Sie wirklich eher eine separate Lösung neben der Toilette suchen.

Bevor Sie sich für Sitzwaschbecken entscheiden, sollten Sie genau wissen, was Sie genau möchten. Wir stellen Ihnen nachfolgend unsere Bestseller vor:

Best Sellers Sitzwaschbecken kaufen

Wie funktioniert ein Sitzwaschbecken?

Noch immer wissen viele Menschen nicht wie ein Sitzwaschbecken gebraucht werden soll. Hier eine kurze Erklärung:

  1. Entgegen vieler Meinungen wird ein Bidet verwendet um sowohl den Intimbereich als auch die Füße zu waschen. Es ist nicht entscheidend für was Sie es benutzen, entscheidend ist die Höhe des Sitzwaschbeckens.
  2. Den Intimbereich sollte man nach jeden Toilettengang reinigen. Nachdem Toilettengang setzen Sie sich breitbeinig, mit dem Gesicht zur Armatur auf das Waschbecken.
  3. Prüfen Sie vorsichtig die Wassertemperatur und waschen Sie Ihren Intimbereich vorsichtig mit einem Lappen. Seife sollten Sie übrigens nur einmal täglich verwenden, ansonsten riskieren Sie, dass die Haut austrocknet und spröde wird.
  4. Nachdem Sie sich gründlich gereinigt haben, trocknen Sie Ihrem Intimbereich ab und spülen das Waschbecken noch gründlich aus.

Beim Waschen der Füße sollte ein sicherer Stand gewählt werden. Viele Badezimmer verfügen aus diesem Grund über einen an der Wand befestigten Handgriff.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bidet und einem Sitzwaschbecken?

Der Begriff Bidet stammt aus dem Französischen und heißt übersetzt nichts anderes als Sitzwaschbecken. Daher gibt es natürlich auch keine Unterschiede. Sie sind in Kreuzworträtseln bestimmt auch schon auf die Frage gestoßen: Sitzwaschbecken mit 5 Buchstaben = Bidet.

Der Einzige Unterschied zwischen dem Bidet und dem Sitzwaschbecken liegt in der Verwendung. Während in Südamerika das Sitzwaschbecken für jedes Kind völlig normal ist, trifft man hierzulande das Sitzwaschbecken kaum in Badezimmern an. Sozialforscher vermuten, dass das Sitzwaschbecken besonders an Orten mit gesteigerter Wasserknappheit viel eingesetzt wird. In Regionen wie Deutschland oder der Schweiz und Österreich nehmen viele Menschen die sich schmutzig sind eine ausgiebige Dusche.

Sitzwaschbecken reinigen

Das Sitzwaschbecken sollte genau gleich wie eine Toilette gereinigt werden. Verwenden Sie hin und wieder ein Essig oder Zitrone angereichertes Reinigungsmittel, um Kalkablagerungen effektiv entfernen zu reinigen.

Weitere Hilfe zum Thema Sitzwaschbecken

Eine saubere Toilette

Weitere interessante Themen