Toilette verstopft

Kanalkamera

Mit der Kanalkamera gegen Härtefälle vorgehen

Die Kanalkamera, auch Rohrkamera genannt, ist ein wichtiges Hilfsmittel, wenn ein Abflussrohr und ein Kanal dauerhaft verstopft sind und sich nicht mit den herkömmlichen Vorgehensweisen reinigen lassen. Mit einer Kanalkamera lässt sich das Innenleben von Abflussleitungen umstandslos erforschen, ohne diese umständlich auseinanderbauen zu müssen. Defekte und Verstopfungen können so schnell und nachhaltig behoben werden.

Mit einer Kanalkamera kann die Funktionsweise von Abwasservorrichtungen und Bewässerungssystemen ohne großen Arbeitseinsatz untersucht werden, sowohl für den privaten, als auch für den gewerblichen Bereich. Diese ist speziell für die Instandhaltung und die Reparatur von engen Leitungen und Rohren vorgesehen, und erspart in der Regel ein kompliziertes Öffnen dieser Systeme, welches sehr teuer werden kann. Auch die Überprüfung von Heizungs- und Rohrleitungen und Abluftschächten ist damit möglich. Mit diesem praktischen Hilfsmittel können alle verborgenen Bereiche sichtbar gemacht werden, die sich hinter Wänden, im Innenteil der Gebäude und unter Fußböden befinden.

DBPOWER HD 2 Millionen Pixel COMS Kamera USB Endoskop

  • 2 Millionen Pixel CMOS-Kamera, Auto Helligkeit, Sichtkontrolle
  • Snapshot-Image oder Video-Capture im VGA-Format
  • 15 Meter flexibles Rohr, wasserdicht mit 8,5 mm Durchmesser
  • Integrierte 6-LED-Leuchten
Zum Angebot

Das schreiben Kunden:

  • Also im Betrieb wird das Endoskop zwar warm, aber wie andere Käufer geschrieben haben nicht heiß. Stellt man die Auflösung auf die höchste Stufe, muss man leider mit einem Input Lag (Bildverzögerung) von zirka 5 Sekunden rechnen, also keine schnellen Manöver ausführen. Die Bildwiedergabe inklusive Farbwiedergabe ist sehr gut.
  • Kann nur Positives über die "Minikamera" berichten. Kabel ist lang genug (trotzdem geht USB!), Auflösung / Bildqualität / Handling sind entsprechend (Helligkeit am USB-Stecker per Rad einstellbar!). Dass man mit einem flexiblen Kabel nicht meterweise ein geknicktes Rohr begutachten kann ohne einer Einziehfeder sollte wohl klar sein.
  • Die Kamera liefert für den Preis ein sehr gutes Bild. Ich habe sie genutzt um eine Verstopfung im Abwasserrohr zu erkennen, weil die Spirale nur kurzfristig das Problem beseitigte. Selbst im dunklen Rohr konnte ich eindeutig Haarbüschel erkennen.

Rohrkamera selber bauen

Clevere und geschickte Handwerker können eine Rohrkamera auch selber bauen, dazu bedarf es einer Mini-Kamera und eines langen Kabels, mit dem diese verbunden wird. Je enger das Rohr oder der Kanal, desto kleiner muss auch die Kamera sein, um dort eingeführt werden zu können.

Mini-Versionen von Kameras werden vor allem im Sport- und Tierfilmbereich eingesetzt, diese können Sie sich durchaus auch für die Beobachtung und Untersuchung von Leitungen ausleihen. Die kleinen Ausführungen dieser Kameras gibt es ebenfalls im Fachhandel gebraucht zu kaufen oder Sie können sich diese für die benötigte Zeitspanne ausleihen.

Akute Notfälle beseitigen

Mit einer Kanalkamera können nicht nur die Rohre in einem überschwemmten Badezimmer kontrolliert, sondern auch Lüftungsschächte auf Schimmel überprüft werden. Des Weiteren sind auf diese Weise Suchaktionen nach verlorenen Gegenstände mit einem hohen Wert zu initiieren.

Wenn die Baupläne eines Gebäudes nicht bekannt sind, ist mit der Hilfe einer Kanalkamera die konkrete Gefahrenlage in einem dringenden Notfall kurzfristig abzuschätzen, um angemessene Entscheidungen zeitnah zu treffen.

Die Einsatzbereiche einer Kanalkamera

Damit sind Schäden und Verunreinigungen schnell zu erkennen, zu reparieren und außerdem zu dokumentieren, wenn es sich um einen Schadensfall handelt, der mit einer Versicherung abgedeckt ist. Weitergehende Maßnahmen und Folgekosten sind auf diese Weise so früh wie möglich und ohne einen kritischen Zeitverlust abzuschätzen und einzugrenzen.

Kanalkamera kaufen oder mieten?

Eine qualitativ hochwertige Kanalkamera hat einen stolzen Preis, besonders wenn diese für ein verzweigtes Kanal-und Rohrnetz geeignet sein soll. Neben einer leistungsfähigen Kamera wird noch ein entsprechend langes Kabel gebraucht, welches diese zur Schadensstelle führt. Dieses Kabel ist abhängig von der Länge des zu erforschenden Rohres oder Kanals, in großen Gebäuden mit vielen Stockwerken kommt schnell eine beachtliche Kabellänge zusammen. Wenn die Rohrkamera nur gelegentlich genutzt wird, lohnt sich kein Neukauf, dann sollten Sie diese besser gebraucht kaufen oder mieten.

Da eine Kanalkamera dazu verwendet wird, eine visuelle Inspektion von gar nicht oder nur schwer zugänglichen Rohrleitungen problemlos und schnell zu ermöglichen, kann eine Investition oder das Mieten am Ende hohe Kosten bei den Reparaturmaßnahmen einsparen. Hindernisse und Schäden werden mit einer Kanalkamera umgehend aufgespürt, ohne dass ein langwieriger Arbeitseinsatz nötig ist.

Weitere Hilfe zum Thema Kanalkamera:
Weitere Hilfe: