Küchenabfluss ist verstopft und das Wasser läuft nicht mehr ab

Küchenabfluss Küche

Ist der Küchenabfluss verstopft liegt dies meist am Abflusssieb oder am Siphon unterhalb des Küchenabflusses. Kein anderer Abfluss ist so oft verstopft wie der Abfluss in der Spüle in der Küche. Dies liegt natürlich daran, dass sich Essensreste und Fette beim Geschirrspülen im Abfluss sammeln und diesen langsam aber sicher verstopften. Wir zeigen Ihnen wie Sie den Abfluss in der Küche befreien können.

Abflusssieb im Küchenabfluss befreien

Bevor das Siphon unterhalb des Küchenabflusses demontiert wird, sollten Sie bei einem verstopften Küchenabfluss erst das Küchensieb gründlich reinigen. Die meisten Spülsiebe lassen sich ohne Mühe aus dem Abfluss entfernen. Häufig sammelt sich soviel Schmutz am Küchensieb, bis dieses kaum mehr abfließen kann. Entfernen Sie das Sieb und entsorgen Sie die Essensreste im Abfall. Sie sollten auf keinen Fall die Essensreste einfach den Abfluss hinabspülen, da Sie sonst riskieren das Siphon zu verstopften.

Küchenabfluss befreien ohne das Siphon abmontieren zu müssen

Falls der Küchenabfluss verstopft ist, das Sieb der Spüle gereinigt ist und Sie nicht gleich das Siphon abmontieren möchten, gibt es noch ein paar andere und schnellere Tricks:

Was tun wenn Hausmittel nicht helfen den Küchenabfluss zu befreien?

Wenn alles nichts hilft, muss das Siphon unterhalb der Spüle abmontiert werden und mit einer Rohrbürste oder einem Draht von Verstopfungen gründlich befreit werden:

  1. Stellen Sie einen Eimer unter das Siphon
  2. Lösen Sie mit einer Rohrzange die Muttern am Zu- und Ablauf des Siphons
  3. Lösen Sie das Siphon vorsichtig zwischen dem Abflussrohr und dem Spülabfluss. Vorsichtig, es wird mit Sicherheit Wasser ausfließen.
  4. Leeren Sie Wasser vom Siphon in den Eimer
  5. Bürsten Sie mit einer Rohrbürste das Siphon gründlich durch.
  6. Montieren Sie das Siphon wieder am Küchenabfluss

Falls der Küchenabfluss noch immer verstopft ist, liegt die Verstopfung tiefer im Abflussrohr.

Was tun wenn die Verstopfung nicht im Siphon liegt?

In seltenen Fällen liegt die Verstopfung im Abflussrohr unterhalb des Siphons. Dies bemerken Sie spätestens beim Abmontieren des Siphons. In diesem Fall können Sie nur noch mit einer Rohrreinigungsspirale versuchen die Verstopfung zu lösen.

Beim Einführen der Spirale in das Abflussrohr sollten Sie unbedingt die Spirale ohne Gewalt und drehend in das Abflussrohr einschieben. Die meisten Spiralen reichen ca. 3m weit und erreichen mit dieser Länge die meisten Verstopfungen problemlos. Die Spirale durchbricht die Spirale und befreit das verstopfte Rohr zuverlässig.

Falls Sie mit der Spirale den Küchenabfluss befreien konnten, sollen Sie anschließend den Abfluss mit heißem Wasser nachspülen, um alle verbleibenden Überreste in die Kanalisation zu spülen.

Falls alles nicht hilft, muss ein Sanitär-Profi ran

Falls alles nicht hilft, ist der Moment gekommen einen Handwerker zu kontaktieren. Bevor Sie dies tun, kontaktieren Sie erst noch Ihren Vermieter, um zu klären wer die Kosten für den verstopften Küchenabfluss tragen muss.

In den meisten Fällen muss der Mieter für die Kosten aufkommen, die von ihm selber verursacht wurden. Falls die Verstopfung jedoch in der Kanalisation liegt oder nicht eindeutig auf Sie zurückgeführt werden kann, haben Sie große Chancen, dass der Vermieter die Kosten trägt. Entscheidend ist in diesem Fall der Bericht des Handwerkers.

Weitere Hilfe zum Thema Küchenabfluss verstopft:

Weitere interessante Themen

Eine saubere Toilette