Toilette verstopft

Abfluss verstopft

Abfluss verstopft? Die richtigen Hausmittel wenn das Wasser nicht abläuft

Wenn der Abfluss verstopft ist, wird immer wieder als erstes nach einem geeigneten Hausmittel gesucht. Eine Rohrverstopfung wird meistens durch Haare oder Fett ausgelöst. Diese Ursachen sind vielfach der Grund, wieso das Wasser im Waschbecken oder WC-Abfluss nicht mehr abfliessen kann. Muss ein Klempner beigezogen werden, entstehen Kosten. In diesem Fall stellt sich die Frage: Wer zahlt? Hier finden Sie Abflussreiniger bei Amazon.

Den besten Rohrreiniger für die richtige Verstopfung im Abfluss finden

Die gängigsten Hausmittel gegen einen verstopften Abfluss

Ist ein Abfluss verstopft, helfen Hausmittel wie Essig, Backpulver oder Cola nicht immer. Es gibt unterschiedliche Gründe, dass ein Abfluss verstopft. Es ist einleuchtend, das die besten Tipps und Tricks nicht helfen, einen durch Haare verstopften Abfluss mit einer Essig-Essenz oder einem Gemisch aus Coca Cola, Backpulver und Salz, zu lösen.

Auch Mittel, welche in einer Apotheke bezogen werden können, wie zum Beispiel Corega Tabs, Chlor oder eine Natron Lösung, helfen nicht feste Gegenstände aufzulösen.

Bref Power WC-KraftGel - Abfluss verstopft

Reinigungsmittel für den Abfluss können Sie bequem hier bestellen. Der Link führt Sie auf Amazon. (Bref Power WC-KraftGel, WC Reiniger, 2er Pack

Zum Angebot
Anleitung für eine professionelle Reinigung des Abflusses

Muss der Abfluss von Kalk befreit werden, können Hausmittel durchaus nützlich sein. So hilft beispielsweise heisses Wasser, das mit Backpulver angereichert wird. Sie brauchen Backpulver einzig während einer gewisser Zeit im Abfluss einzuwirken. Dadurch können Sie den Abfluss natürlich reinigen, ganz ohne Javelwasser oder Chlor. Dieses Gemisch hilft zwar den Abfluss von Kalk zu reinigen, jedoch nicht, wenn der Abfluss verstopft ist.

Verstopft ein fester Gegenstand den Abfluss, helfen weder kochendes Wasser, Gebissreiniger noch Kohlensäure von Soda oder Cola. In diesem Fall muss ein Abfluss mit einer mechanischen Wirkung gereinigt werden. Teilweise hilft hier bereits ein Draht, den Sie vorsichtig in den Abfluss stossen, um eine Verstopfung etwas zu lösen.

Der beste Abflussreiniger ist nach wie vor der Pümpel oder die Rohrreinigunsspirale gegen die Verstopfung im Abfluss. Haben Sie keinen solchen Rohrreiniger griffbereit, können Sie auch versuchen eine Alternative zum Pümpel mit einer Pet-Falsche herzustellen. Bei einer Plastikflasche muss der Boden abgetrennt werden. Danach können Sie die Flasche mit verschlossenem Verschluss auf dem Abfluss im Waschbecken oder in der Badewanne anbringen und mehrmals nacheinander zusammendrücken. Dadurch wird Luft in den Abfluss gepumpt. Da eine Pet-Flasche den Abfluss nicht gleich gut abdichtet wie eine Saugglocke aus Gummi, entweicht jedoch viel Luft bevor diese in das Abflussrohr gelangt. Draht kann ansatzweise als Alternative zur Spirale eingesetzt werden.

Unser Tipp lautet: Kaufen Sie bei der nächsten Gelegenheit einen Pümpel oder eine Rohrreinigunsspirale. Ein solches Gerät ist nicht teuer und kann immer wieder eingesetzt werden. Es lassen sich somit sogar zukünftige Kosten für den Erwerb von Natron Lauge oder Schwefelsäure sparen. Ausserdem schonen Sie das Abflussrohr und sich selber vor der eingesetzten Chemie.

Abfluss reinigen

  • Großer, abnehmbarer Sauger
  • Aus leicht zu reinigendem Kunststoff
  • Löst Verstopfungen mit Leichtigkeit
  • 460 mm Länge
  • 160 mm Durchmesser
  • Ideal für verstopfte Toiletten
  • Für Waschbecken, Duschen oder Spülbecken ungeeignet!
  • Express-Lieferung dank Amazon Prime
Zum Angebot

Kanalkamera gegen verstopfte Abflüsse

Kanalkamera hilft Verstopfungen im Kanal zu finden.

Wenn die Verstopfung im Kanal liegt, kann mit einer handelsüblichen Kanalkamera die Verstopfung schnell lokalisiert werden. Für die Behebung von Verstopfungen in der Kanalisation sind Spezialisten gefragt. Lernen Sie wie Sie auch in diesem Fall Geld sparen können.

Weitere Informationen zu Kanalkameras

Die Ursache eines verstopften Abflusses ist fast immer der Mensch!

Die Ursachen, dass ein Abfluss verstopft, sind vielfältig und werden detailliert auf unter Abfluss verstopft Ursachen erläutert.

Die primären Ursachen sind Essensreste, Haare und die Verwendung von zu viel Toilettenpapier

Im Wesentlichen variieren die Ursachen wie folgt:

In der Küche sind Essensreste die Hauptursache

In der Küche wird Essen zubereitet. Hierbei landen immer wieder Essensreste im Abfluss vom Waschbecken. Reste vom Essen landen jedoch auch beim Spülen vom Geschirr im Abfluss, ganz egal, ob Sie von Hand oder mit einer Spülmaschine abwaschen.

Beim Zubereiten vom Essen wird ausserdem Fett und Öl benötigt. Gerade Fett ist immer wieder eine Ursache, dass ein Abfluss verstopft. Fett und Öl sind übrigens auch in der Kanalreinigung immer wieder ein grosses Ärgernis.

Auch beim Kaffeesatz sollte man darauf achten, dass dieser im Haushaltsabfall und nicht im Abfluss der Spüle entsorgt wird.

In der Dusche sind besonders lange Haare die Hauptursache

Im Badezimmer ist der Abfluss von der Toilette und der Dusche wie auch der Badewannenabfluss anfällig auf Verstopfungen. Beim Waschen der Haare oder beim Rasieren gelangen Haare in den Abfluss, welche von Zeit zu Zeit zu einer Verstopfung im Siphon führen.

Wenn die Toilette verstopft, liegt die Ursache vielfach darin, dass zu viel Papier verwendet wurde. Leider passiert es immer wieder, dass Leute die Toilette gewollt oder unabsichtlich zur Entsorgung von Abfall missbrauchen. Dass Tampons, Damenbinden oder ein gebrauchter Gummi dazu führen, dass der Abfluss zu gluckern beginnt, ist nicht erstaunlich. Auch wenn es wichtig ist, dass Urinstein konsequent entfernt wird, führt dieser nur selten zu einer Verstopfung im Abfluss.

Kanalsanierung gegen verstopfte Abflüsse

Regelmässige Kanalsanierung hilft einen verstopften Abfluss zu verhindern.

Alle paar Jahre muss eine Kanalsanierung vorgenommen werden. Wenn mehrere Abflüsse im Bad gleichzeitig verstopft sind, liegt das Problem häufig in der Kanalisation. Eine Kanalsanierung ist teuer. Wir helfen Ihnen beim richtigen Vorgehen.

Weitere Informationen zur Kanalsanierung

Rohrverstopfungen in der Wand sind schwierig zu beheben

Eine Rohrverstopfung in der Wand entsteht in den meisten Fällen als Folge von den oben genannten Ursachen. So ist es durchaus möglich, dass beispielsweise ein Tampon erfolgreich durch das Siphon gespült wird, jedoch danach in einem Rohrwinkel in der Wand Probleme verursacht.

Ein Abfluss verstopft im Aussenbereich insbesondere auf Grund von Erde, Sand, Wurzeln und Laub. Diese Materialien gelangen durch eine Sickergrube in den Abfluss. Es ist durchaus möglich, dass dieses Material durch einen Windstoss auf den Balkon gelangt und von dort in den Abfluss gelangt.

Auch Tiere können dafür verantwortlich sein, dass ein Abfluss verstopft. Gerade Ratten mögen Abflüsse und Kanäle und sind mitunter die Ursache für Verstopfungen.

Weitere Ursachen

Bei Bastlerarbeiten oder Renovationen der Wohnung gelangen nicht selten Materialien wie Gips, Farbe oder Öl in den Abfluss. Des Weiteren können praktisch alle festen und flüssigen Materialien dafür verantwortlich gemacht werden, dass ein Abfluss verstopft.

Verstopfung in einem der Abwasserrohre

Abwasserrohre

Die Abwasserrohre verbinden den Abfluss mit der Kanalisation. Ein verstopfter Abfluss kann auch auftreten, wenn die Verstopfung in einem der Abwasserrohre vorliegt. In diesem Fall ist besonders die Rohrreinigungsspirale nützlich.

Weitere Informationen zu verstopften Abwasserrohren

Abfluss verstopft - Was tun und was hilft wirklich?

Als erstes suchen die Leute meistens in einem Forum nach Tipps und Tricks, wie sich die Verstopfung mit einem einfachen Hausmittel lösen lässt. Zum Thema Hausmittel finden Sie mehr Informationen auf der Seite Abfluss verstopft Hausmittel.

Wir haben die unterschiedlichen Abflussreiniger bereits getestet. Auch wenn es erstaunlich klingen mag, was wirklich hilft ist der Einsatz eines Pümpels oder einer Rohrreinigungsspirale. Was tun, wenn Sie nicht wissen, wie diese Geräte eingesetzt werden, empfehlen wir die Hinweise in der Rubrik Abfluss reinigen zu beachten. Dort können Sie ausserdem nachlesen, dass Sie bei einem Rückstau des Wassers nicht gleich den Installateur anrufen müssen. Nicht jede Rohrverstopfung erfordert ein Werkzeug, welches mit Pressluft funktioniert. Hochdruck hilft zwar den Abfluss frei zu bekommen. Es ist jedoch ein Irrglaube, dass der Wasserdruck mit einem Hochdruckreiniger erzeugt wird. Ein Klempner verwendet ebenfalls eine Rohrreinigungsspirale oder eine Pumpe um den Abfluss von Verstopfungen zu lösen.

Aus dem Fernsehen und unterschiedlichen Videos auf YouTube kennen viele den Pango. Dieser funktioniert mit Pressluft. Leider erzeugt der Pango nicht einen genügend hohen Luftdruck um im Notfall den Abfluss wirkungsvoll zu reinigen.

Als erstes sollten Sie deshalb versuchen, mit einem Pümpel dem Problem Abhilfe zu verschaffen. Erst wenn Sie feststellen müssen, dass dieser Pümpel nicht Hilft, sollten Sie den Hausmeister oder den Klempner beiziehen.

Klo verstopft was tun?

Klo verstopft mit Toilettenpapier

Ein Klo verstopft weil zu viel Papier gebraucht wird, Essensreste oder fremde Gegenstände im Abfluss runter gespült werden. Die Behebung einer Klo-Verstopfung ist besonders eklig. Jeder der schon Mal ein verstopftes Klo zuhause hatte weiß, dass man dieses Problem schnell beseitigen muss.

Weitere Hilfe zum Thema Klo verstopft

Gegen einen verstopften WC-Abfluss helfen besonders der Pümpel und die Spirale

Zu den häufigsten Ursachen, dass ein WC-Abfluss verstopft zählt nicht Urinstein. Ein WC-Abfluss verstopft primär durch Tampons oder Toilettenpapier. Genauso wie die Herren einen benutzten Gummi nicht im WC-Abfluss entsorgen sollen, ist es gewünscht, dass die Damen Tampons nicht in der Toilette entsorgen. Es gibt schliesslich nichts ärgerlicheres, als wenn beim Spülen ein Rückstau dafür sorgt, dass Wasser hoch kommt und es in der Toilette richtig stinkt.

Einen verstopften WC-Abfluss lösen sie am besten mit einem Pümpel. Wenn Sie sagen müssen, „der Pümpel hilft nicht“, müssen Sie wohl den Klempner anrufen. Es ist möglich, dass die Verstopfung vom Abfluss tief in der Wand im Abflussrohr das Abfliessen des Wassers verhindert.

Auch wenn chemische Abflussreiniger nicht immer gewünschte Ergebnisse im Klo erzielen, ist es praktisch unmöglich, dass ein Abfluss durch Abflussreiniger verstopft.

WC-Anlagen in Wohnwagen funktionieren praktisch nach demselben Prinzip wie Toiletten in einer Wohnung. Der Unterschied ist, dass das Abwasser in diesem Fall in einem Abwassertank, der mit dem Wohnmobil mitgeführt wird, landet. Selbstverständlich kann auch dieses mobile Klo verstopfen. Zum Reinigen des Abflusses helfen die gleichen Tipps und Tricks wie bei einem fest montierten Urinal.

Klo verstopft

  • Großer, abnehmbarer Sauger
  • Aus leicht zu reinigendem Kunststoff
  • Löst Verstopfungen mit Leichtigkeit
  • 460 mm Länge
  • 160 mm Durchmesser
  • Ideal für verstopfte Toiletten
  • Für Waschbecken, Duschen oder Spülbecken ungeeignet!
  • Express-Lieferung dank Amazon Prime
Zum Angebot

Pissoir verstopft was tun?

Abfluss verstopft im Pissoir.

Leider verstopfen auch Pissoirs immer mal wieder. Es gibt Pissoirs mit und ohne Wasserspülung. Die Reinigung sowie die Behebung einer Verstopfung ist in beiden Fällen praktisch identisch. Wir zeigen Ihnen worauf Sie bei Pissoirs achten müssen. In den meisten Fällen ist das Problem schnell behoben.

Weitere Hilfe zum Thema Pissoir verstopft

Der Waschbecken Abfluss verstopft häufig im Siphon

Wenn der Waschbecken-Abfluss verstopft schafft der Pümpel dank seiner Saugglocke ebenfalls rasch Abhilfe. Ausserdem können mit einer Rohrreinigungsspirale gute Ergebnisse erzielt werden. Der Pango erzeugt leider nicht immer einen genug hohen Wasserdruck.

Die Verstopfung befindet sich meistens im Siphon. Anders als bei einer Badewanne, Dusche oder einer Spülmaschine bietet ein Waschbecken jedoch den Vorteil, dass es nicht allzu kompliziert ist, das Siphon frei zu bekommen. Egal ob in der Küche oder im Bad, beim Waschbecken befindet sich das Siphon direkt unter der Spüle. Dadurch ist dieses einfach erreichbar und kann von Hand oder mit einer Zange zum Reinigen abgeschraubt werden.

Bei der Dusche, der Badewanne oder dem Geschirrspüler ist dies leider nicht möglich. Hier hilft in den meisten Fällen nur noch eine Rohrreinigungsspirale. Da der Abfluss jedoch vielfach schwierig erreichbar ist, hilft leider meistens nur noch ein Anruf beim Hausdienst oder direkt beim Klempner.

Spirale oder Pümpel sind die besten Mittel gegen eine Verstopfung

Ob Sie sich für die Spirale oder den Pümpel entscheiden spielt eine sekundäre Rolle. Beide Geräte haben in unterschiedlichen Tests von Abflussreinigern sehr gut abgeschnitten.

Pümpel erzeugen mit ihrer Saugglocke abwechslungsweise einen Unter- resp. Überdruck. Die Spirale funktioniert vom Prinzip her wie eine Spindel, welche vorsichtig in den Abfluss eingeführt wird. Die Anwendung einer Rohrreinigungsspirale kann je nach Modell leicht variieren.

Ein wesentlicher Vorteil von diesen zwei Abflussreinigern ist, dass diese immer wieder eingesetzt werden können.

Wenn sich der Abfluss trotz Rohrreiniger nicht frei kriegen lässt und die Spirale auch nicht hilft, muss ein Klempner mit professionellem Gerät beigezogen werden.

Abflussrohr verstopft was tun?

Abflussrohr verstopft.

Das Abflussrohr verstopft eher selten. Falls es trotzdem mal zu einer Verstopfung im Abflussrohr kommt, hilft sowohl ein Pümpel oder eine Rohrreinigungsspirale. Bei hartnäckigen Rohrverstopfungen sollte ein Klempner beigezogen werden.

Abflussrohr verstopft, was tun?

Wer zahlt und wer trägt die entstandenen Kosten?

Wenn ein Abfluss verstopft, können hohe Kosten anfallen. Es muss von daher geklärt werden, wer den Schaden bezahlt. In einer Mietwohnung muss je nach Ursache der Mieter oder Vermieter für den Schaden aufkommen. Ohne die genaue Ursache zu kennen ist eine Beurteilung, ob die Versicherung Kosten vom Klempner übernimmt, schwierig zu beurteilen.

Als Mieter haben Sie gemäss Mietrecht Anrecht auf einwandfreie Abflussrohre. Ist der Abfluss verstopft muss von daher grundsätzlich der Vermieter die Kosten übernehmen. Dies gilt jedoch nicht, wenn der Schaden durch den Mieter verursacht wurde. In diesem Fall müssen Kosten, wie die Notdienst-Kosten oder die Kosten einer bei einem entstandenen Wasserschaden zusätzlich beigezogenen Firma, vollständig vom Mieter übernommen werden. Ob es sich hierbei um einen Versicherungsschaden handelt und die Kosten allenfalls auf die Wohngebäudeversicherung abgewälzt werden können, muss individuell durch einen Versicherungsexperten beurteilt werden.

Bei einer Eigentumswohnung bezahlt grundsätzlich der Wohnungseigentümer oder dessen Versicherung. Liegt jedoch die Wasserrohr Verstopfung in einem allgemein genutzten Gebäudeteil, kann es sein, dass der Hauseigentümer die Behebung vom Schaden bezahlen muss.

Egal ob ein Abfluss in einen Altbau oder in einen Neubau verstopft, eine Abflussverstopfung lässt sich nicht immer auf eine einfache Art und Weise beheben. Es lohnt sich, wenn die Preise von unterschiedlichen Klempnern verglichen werden. Dadurch kann der Mieter oder Vermieter im besten Fall eine Menge Geld einsparen. Dies ist insbesondere interessant, wenn ein Abfluss verstopft und keine Versicherung den entstandenen Schaden zahlt.

Nehmen Sie sich etwas Zeit um das Problem eines verstopften Abflusses selber zu beheben. Die Kosten für professionelle Hilfe von einem Klempner steigen schnell auf mehrere hundert Euro. Sparen Sie dieses Geld indem Sie die hier erklärten Hilfestellungen befolgen.

Abfluss stinkt

  • Wirkt schnell
  • Ideal gegen Gestank aus dem Abfluss
  • Beseitigt zuverlässig unangenehme Gerüche
  • Ideal für Toiletten
  • Für Waschbecken, Duschen oder Spülbecken ebenfalls geeignet!
Zum Angebot
Weitere Hilfe zum Thema Badewannenabfluss verstopft